Monate: August 2011

Wenn dir der Glaube an Gott und Jesus durch deinen Verstand verwährt bleibt, dann glaube an seine guten Mächte, die uns durch alltäglich begleitende (un)scheinbare Engel gegenüber stehen, in Menschen wie Du und Ich, die Wege mit uns gehen, Unterstützung und Wegweisung geben. Wer Obacht gibt und alles Geschehene einmal bewusst reflektiert, wird erfahren, dass in manchen mehr dahinter steckt als nur der eigene freie Wille und Verstand. Engel sind es, durch die uns Gott näher kommen mag und uns zeigen will, dass er nicht überirdisch ist und dadurch für jeden erreichbar sein kann, in jedem und durch jeden Menschen. myself and my brain.

my philosophy ♥

Vom Tag gelernt: Sich selbst LEBEN können wird man nie, ausser in vereinzelten Momenten, denn wenn eines am schwersten festzuhalten und durchzusetzen ist, dann ist das die eigene Lebensphilosophie im Alltagssturm aller Philosophien. Es ist ein gefährliches und schwieriges Unterfangen, aber machbar, insofern man kompatibel ist … Für den Rest bleibt: Genieße jeden Moment deines Lebens in dem deine Philosophie zählt. – Kompatibilitätsmodus An. ♥ for my philosophy

Schritt für Schritt immer weiter dem entgegen laufen was wir nicht erwarten. Tag für Tag, immer damit rechnend unberechnet einen Rückschritt machen zu müssen um weiter zu kommen. Das Spannende liegt nicht darin unsere großen Ziele zu erreichen, sondern in den Dingen, an denen wir scheitern, mehrmals experimentieren müssen, um die kleinen Etappen zu meistern. Ein großes Geschenk mit magerem Inhalt ist nunmal auch sehr unbefriedigend. der alltag ist die bestätigung und quelle

Wie eine Feder getragen vom lauen Hauch des Abendwindes, langsam federleicht fallend zurück auf den Boden der Ruhe. Die Schwingen ausgeruht für den nächsten Flug am anstehenden Tage. Dem Geiste Geruhsamkeit gegönnt für den Empfang neuer Inspirationen um neue Lebenswerte zu entdecken, neue Augenblicke zu erhaschen die noch mehr Erfüllung schenken. Fallen lassen, federleicht …